Gefoerdert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie.

  • slider00

    slider00

  • slider03

    slider03

  • slider01

    slider01

  • slider05

    slider05

brief-kontakt BEI FRAGEN ZUM PROGRAMM KONTAKTIEREN SIE UNS JEDERZEIT, WIR FREUEN UNS!

Voraussetzungen

Das Qualifizierungsprogramm richtet sich an: 

Bildungstrainer und -trainerinnen, u.a. an Beschäftigte von Weiterbildungseinrichtungen, Hochschulen, Volkshochschulen, allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen

Personalverantwortliche insbesondere aus kleinen und mittleren Unternehmen, u.a. an Geschäftsführende, Personalreferenten und -referentinnen, Personalvermittelnde, Personalberatende, Betriebs- und Personalräte

Multiplikatoren und Multiplikatorinnen, u.a. an Beschäftigte aus Kommunalverwaltungen, Arbeitsagenturen, Jobcentern, Kammern, Verbänden, Gewerkschaften

Ihr Unternehmens- oder Organisationssitz bzw. bei Einzelpersonen der Wohnsitz, muss sich im Land Brandenburg befinden.


 

Sollten Sie momentan nicht zu dem genannten Personenkreis gehören oder kommen aus einem anderen Bundesland, zögern Sie bitte nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Ihre Hinweise können bei der Weiterentwicklung und beim Transfer des Projektes wertvolle Anregungen liefern.

 

Qualifizierung

Informationen zum Qualifizierungsprogramm finden Sie hier:

Kompakte und praxisorientierte Qualifizierung (PDF)

Module, Prüfungen, Ablauf, Dozenten und Dozentinnen (LINK)

 

Anmeldung

Bitte nutzen Sie diesen Link zur Anmeldung:

Anmeldung zur Demografie-School (PDF)

Gebühren

Summer School / Herbst School / Winter School

Einzelpersonen, Selbstständige sowie Beschäftigte von Klein- und Mittelständischen Unternehmen zahlen 529,00 €* pro Person.

Beschäftigte aus Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitenden zahlen 609,00 €* pro Person.

Die Gebühren verstehen sich inklusive Schulungsmaterialien, Online-Dokumentation und der Teilnahme an der gemeinsamen Zertifizierungsveranstaltung - unter Vorbehalt der Zustimmung des Mittelgebers. 

Sie möchten sich anmelden? Hier geht es zum Anmeldeformular (pdf)!

 

Semesterprogramm (bereits abgeschlossen)

Einzelpersonen, Selbstständige sowie Beschäftigte von Klein- und Mittelständischen Unternehmen zahlen 890,00 €* pro Person.

Beschäftigte aus Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitenden zahlen 1090,00 €* pro Person.

Die Gebühren verstehen sich inklusive Schulungsmaterialien, Online-Dokumentation, tutorieller Begleitung und der Teilnahme an den World-Cafés.

Durch die Förderung des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburgs profitieren Sie bereits von einer Kostenersparnis von bis zu 65 Prozent.

 

*Die Gebühren sind von der Umsatzsteuer befreit.

Möglichkeiten der Förderung erhalten Sie unter Förderung & Bildungsurlaub.

Anmeldeformular

Anmeldung

Bitte nutzen Sie diesen Link zur Anmeldung:

Anmeldung zur Demografie-School (PDF)

oder das folgende Formular:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Unternehmen/ Einrichtung:
Stellung im Unternehmen/
in der Einrichtung:
*
Anrede:*
Vorname:*
Nachname:*
Geburtsdatum:*
Anschrift:*
Telefon:
E-Mail:*
Webseite / Blog / Twitter:
Schulungsstandort:*
Gewünschter Start:*
Cottbus

Potsdam


Kosten: Summer School / Winter School (unter Vorbehalt der Zustimmung durch den Mittelgeber)

Rechnung an:*
alternative
Rechnungsadresse:


Wie sind Sie auf das Schulungsprogramm der Lernfreunde aufmerksam geworden?










Sonstiges:

Teilnahmebedingungen

Allgemeine Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

für Veranstaltungen im Projekt „Lernfreunde“ an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus - Senftenberg (BTU CS) und an der UP Transfer GmbH Potsdam

Anmeldung / Vertragsabschluss
Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen des Projektes „Lernfreunde“ muss schriftlich unter Verwendung des Anmeldeformulars der Lernfreunde (per Brief, Email oder Fax) erfolgen und innerhalb der ggf. in den Veranstaltungsunterlagen oder auf der Projektwebseite genannten Frist im  Weiterbildungszentrum der BTU CS eingehen. Die Anmeldung ist ein verbindliches Vertragsangebot. Vertragschließende/r ist der/die Teilnehmende. Die BTU CS ist berechtigt, dieses Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Zugang anzunehmen. Die Annahme wird durch eine Bestätigung der Anmeldung per Brief oder Email erklärt.

Teilnahmegebühren / Zahlungspflicht
Die Zahlungspflicht entsteht mit Erhalt des entsprechenden Gebührenbescheides. Nur ein termingerechter Geldeingang berechtigt zur Teilnahme. Der/die Teilnehmende hat die vertraglich geregelten Gebühren für die Veranstaltung gemäß Gebührenbescheid der BTU CS mit Angabe der vollständigen Gebührenbescheid-Nummer vor dem Veranstaltungsbeginn zu begleichen. Der/die Teilnehmende haftet für die Zahlung der Gebühr auch dann, wenn diese durch Dritte (z.B. Unternehmen, Arbeitgeber) geleistet wird. Bei Nichtzahlung der Gebühr kann der/die Teilnehmende von der weiteren Teilnahme der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Eine Ratenzahlung pro Modul kann vereinbart werden.

Rücktritt und Kündigung
Der/ die Teilnehmende kann vom Vertrag zurücktreten, wenn er/sie den Rücktritt unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung schriftlich (per Brief, Email oder Fax) dem WBZ mitteilt. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung an der BTU CS. In diesem Falle wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Prozent der Teilnahmegebühr erhoben. Teilnehmende, die später zurücktreten, zu den Veranstaltungen nicht oder zeitweilig nicht erscheinen, sind grundsätzlich zur Zahlung der vollen Gebühr verpflichtet. Die Nennung eines/einer Erstsatzteilnehmenden ist möglich.

Absage von Veranstaltungen / Wechsel von Dozent/innen und Terminen
Die BTU CS hat das Recht, eine Veranstaltung aus wirtschaftlichen oder organisatorischen Gründen zu verschieben oder abzusagen. Der/die Teilnehmende wird hierüber unter den in seiner/ihrer Anmeldung genannten Kontak tdaten benachrichtigt. Im Falle der Absage wird eine bereits geleistete Teilnahmegebühr zurückerstattet. Gleiches gilt für den Fall, dass der/die Teilnehmende an dem neuen Termin nicht teilnehmen kann. Für diesen Fall erbittet die BTU CS vom Teilnehmenden die Mitteilung der Bankverbindung. Die BTU CS behält sich vor, Dozent/innen zu wechseln oder den Veranstaltungsablauf zu ändern, soweit dies keinen Einfluss auf den Gesamtcharakter der Veranstaltung hat. Der/die Teilnehmende kann daraus keine Ansprüche, z.B. auf Rücktritt vom Vertrag oder Minderung der Gebühren, ableiten.

Ablehnung einer Anmeldung
Die BTU CS ist berechtigt, die Anmeldung zu einer Veranstaltung ohne Angaben von Gründen abzulehnen.

Haftung
Die BTU CS haftet nicht bei Diebstählen, Sachschäden oder Unfällen während der Veranstaltungen oder auf dem Hin- und Rückweg zu und von den Veranstaltungsräumen, sofern sie kein Verschulden trifft.

Datenerfassung / -schutz
Mit der automatischen Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Veranstaltungs- und Prüfungsabwicklung sowie späterer Informationen im Rahmen der Gesetzlichkeiten des BbgDSG und im Rahmen der Zuweisungszusicherung durch die LASA Brandenburg GmbH ist der/die Teilnehmende
einverstanden.


 

Teilnahmebedingungen

Prüfungs- und Studienordnung

Förderung & Bildungsurlaub

Förderung durch ESF und das Land Brandenburg

Durch die Förderung des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburgs profitieren Sie bereits von einer Kostenersparnis von bis zu 65 Prozent.

Bildungsurlaub

Ihnen stehen zehn Tage innerhalb zweier Kalenderjahre für Weiterbildung (lt. §§ 14 und 17 BbgWBG) zur Verfügung.

Steuerliche Absetzbarkeit

Die Schulungs- und Fahrtkosten sind steuerlich absetzbar.

Modulweise Zahlung

Eine modulweise Zahlung der Teilnehmergebühren (Ratenzahlung) ist möglich.

Anerkennung einer Bildungsveranstaltung gem. § 46 Absatz 2 PersVG (Personalvertretungsgesetz für das Land Brandenburg)

Mitglieder des Personalrates sind unter Fortzahlung der Bezüge und unter Übernahme der Kosten für die Teilnahme an Schulungs- und Bildungsveranstaltungen vom Dienst freizustellen, soweit diese Kenntnisse vermitteln, die für die Tätigkeit im Personalrat erforderlich sind. Ersatzmitglieder können anstelle eines ordentlichen Mitgliedes in begründeten Einzelfällen, insbesondere wenn zu erwarten ist, daß sie regelmäßig an Personalratssitzungen teilnehmen müssen, unter den gleichen Voraussetzungen des Satzes 1 benannt werden. (Personalvertretungsgesetz für das Land Brandenburg)

Anerkennung einer Schulungsreihe nach § 37 Abs. 7 BetrVG für Mitglieder von Betriebsräten

Bei dem Schulungsanspruch nach § 37 Abs. 7 BetrVG hat jedes Betriebsratsmitglied während seiner regelmäßigen Amtszeit Anspruch auf bezahlte Freistellung [...]. Für neu gewählte Betriebsratsmitglieder erhöht sich der Schulungsanspruch sogar auf 4 Wochen, wenn sie nicht bereits Erfahrungen in der Jugend- und Auszubildendenvertretung gesammelt haben. 

 

Qualifizierung

Informationen zum Qualifizierungsprogramm finden Sie hier:

Kompakte und praxisorientierte Qualifizierung (PDF)

Module, Prüfungen, Ablauf, Dozenten und Dozentinnen (LINK)

Anmeldung

Bitte nutzen Sie diesen Link zur Anmeldung:

Anmeldung zur Demografie-School (PDF)