Gefoerdert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie.

  • slider00

    slider00

  • slider03

    slider03

  • slider01

    slider01

  • slider05

    slider05

brief-kontakt BEI FRAGEN ZUM PROGRAMM KONTAKTIEREN SIE UNS JEDERZEIT, WIR FREUEN UNS!

Online-Lerntagebuch

OLTB

Das Online-Lerntagebuch wurde an der Universität Potsdam von Prof. Dr. Joachim Ludwig (Leiter der AG eLEARNiNG) entwickelt und dient der Unterstützung von Lern- und Lehrprozessen. Es steht den Lernfreunde-Teilnehmern und -Teilnehmerinnen kostenlos zur Verfügung.

Das Online-Lerntagebuch unterstützt nicht nur die Lernprozesse, es fördert zusätzlich die Evaluation der eigenen Lehre. Für die Lernfreunde-Teilnehmer und -Teilnehmerinnen  ist es als Teil der Studienleistungserbringung zu führen.

Nähere Informationen über das  Online-Lerntagebuch erfahren Sie unter den folgenden Links von Prof. Dr. Joachim Ludwig höchst persönlich.

http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=8051138&amp    (Teil I)

http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=8050281&amp    (Teil II)

 

 

Lernplattform

Für das Projekt steht eine online-Lernplattform (basierend auf moodle™) zur Verfügung. Diese ist für alle Schulungsteilnehmenden, Dozent/innen und Tutor/innen zugänglich und stellt neben digitalen Schulungsinhalten ein breites Spektrum an interaktiven Lern- und Übungsmaterialien sowie verschiedenen Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. Dazu gehören neben den Skripten auch Literatursammlungen, Aufgaben und Tests, Foren und Feedbacks sowie ein Lernjournal.

Darüber hinaus sind über die Lernplattform digital aufgezeichnete Lehrveranstaltungen abrufbar. Der Zugang zur Lernplattform erfolgt personifiziert, so dass ein hohes Maß an Datensicherheit gewahrt und der Schutz der Privatsphäre gesichert ist.

moodle.png

Digitale Schulungsunterlagen

Bei den online-verfügbaren Unterlagen handelt es sich sowohl um Präsentationsfolien und Schulungsmaterial der DozentInnen als auch um ergänzendes Material zur Vertiefung (z.B. Literatur), welches für die eigene Schulung als MultiplikatorIn genutzt werden kann. Darüber hinaus wird allen Schulungsteilnehmenden multimedial aufbereitetes, interaktives Lernmaterial bereitgestellt. Dazu gehören u.a. E-Tests, welche orts- und zeitunabhängig zur Überprüfung des eigenen Lernfortschritts genutzt werden können.


Das Schulungsmaterial soll im Projektverlauf durch eigenes Material angereichert werden, welches im Rahmen des Schulungsprogramms sowie durch eigene, verallgemeinerungswürdige Erfahrungen und Praxisbezüge im Kontext zu den jeweiligen Modulinhalten entsteht.

Multimediale Interaktion

Als ein innovatives Element ist der Einsatz eines „Clickersystems“ während einzelner Präsenzveranstaltungen vorgesehen. Die kleinen fernbedienungsähnlichen Handgeräte ermöglichen eine neue Form der Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden:

Die Schulungsteilnehmenden können damit z.B. Multiple Choice-Fragen beantworten, die in die Übungsfolien integriert sind und somit den eigenen Lernfortschritt feststellen.

Für die Dozenten und Dozentinnen ergeben sich daraus wertvolle Hinweise zur Optimierung der Wissensvermittlung. Darüber hinaus können mit den Clickers (anonyme) Abstimmungen durchgeführt werden. Die Auswertung von Tests und Befragungen erfolgt in Echtzeit, so dass eine unmittelbare Reaktion unterstützt wird.